Alle BeiträgeErholung/Wohlfühlen

Holunderblütensirup

Selbstgemacht schmeckt am besten.

Im Frühsommer ist die Holunderblüte an jedem Berghang zu finden und blüht so mächtig und stolz vor sich hin. So viel Wertvolles verbirgt sich hinter dieser weißen Blütenpracht. Von Holunderblütenessig, Holunderblütensirup bis hin zur köstlichen Dessertvariation – das Einsatzgebiet dieser Wunderblüte ist vielfältig. Aber dem nicht genug, der Holunder ist auch als Arzneimittel ein absoluter Allrounder und ist für manche Problemchen im Körper ein regelrechtes Wundermittel. Bereits meiner Oma wurde in Kindesjahren verzählt, dass man vor diesem Strauch den Hut ziehen muss, weil so viel Kraft und Wirkung darin verborgen ist. Und tatsächlich, denke ich immer an diesen Spruch, wenn ich am Holunder vorbeimarschiere.

Was wir euch heute mitgeben möchten, ist ein Rezept für einen Holunderblütensirup. Erfrischend, kühlend und so unheimlich gut schmeckend ist dieser Sirup und wird bei uns im Hotel oft eingesetzt.

Zutaten:
10 Holunderblütendolden
1 Liter Wasser
1 kg Zucker
3 Bio Zitronen
20 g Zitronensäure

 

Zubereitung:
Die Holunderblüten mit dem Wasser, dem Zucker und den Zitronen (in Scheiben schneiden) inkl. der Zitronensäure in ein großes Gefäß geben und 24 Stunden an einem kühlen Ort stehen lassen. Etwa 3 Tage lang abgedeckt ziehen lassen, mehrmals am Tag umrühren bis der Zucker sich vom Boden gelöst hat. Das Sirup-Gemisch durch ein grobes Sieb gießen, um die Dolden und die Zitronenscheiben abzuseien. Den Sirup durch ein feines Tuch (Mulltuch, Passiertuch o.ä.) filtern. In Flaschen füllen und fertig.

Geheimtipp:
Intensiveren Geschmack bekommt man, wenn die Ernte nicht unmittelbar nach einem Regenschauer erfolgt sondern die Blüten einer längeren Zeit der direkten Sonne ausgesetzt sind damit ihre volle Kraft ausgeschöpft wird.

Genusstipp:
Holunderblütensirup mit frischem Bergwasser ist der Durstlöscher schlecht hin – aber auch mit Prosecco ist der Geschmack einfach erfrischend und einzigartig. Doch kostet selbst – bei uns an der Bar!

www.natur-residenz.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.